Samstag, 4. Februar 2012

Unterbruch nach Bern


so geschehen am 4.2.12


Am Bahnhof in Olten in Sektor A stehend höre ich die Lautsprecherdurchsage: "Der IC nach Bern Thun ... verkehrt heute in geänderter Formation." So bewege ich mich nach vorn zu Sektor D. Als der ehemalige Intercity-Neigezug einfährt bin ich bereits irritiert, da dieses Model sonst nie auf dieser Strecke eingesetzt wird.

Als rund 3/4 derStrecke hinter uns liegen ertönt die freundliche Stimme des Lokführers: "Geschätzte Fahrgäste, dieser Zug verkehrt heute nur bis Bern. Grund dafür ist eine Änderung des Rollmaterials..."
Um Anschluss nach Interlaken soll gesorgt sein.
Unmittelbar vor dem Viadukt, der zum Bern Bahnof führt, bleibt der IC stehen. Bald darauf ertönt erneut die Stimme des Lokführers: "Geschätzte Fahrgäste, aus noch unbekannten Gründen verzögert sich die Weiterfahrt. Bitte bleiben sie im Zug." Ich amüsiere mich mit zwei weiblichen Fahrgästen darüber. Nach rund 6 Minuten setzt sich der Zug wieder in Bewegung. Der Anschluss nach Interlaken hat netterweise gewartet. Im Anschlusszug sitzend lausche ich der Durchsage des wohl selben Lokführers: "Geschätzte Fahrgäste, wir verkehren mit einer Verspätung von rund 7 Minuten. Grund dafür war ein Stromausfall im Bahnhof Bern. Wir danken für Ihr Verständnis."