Samstag, 22. Oktober 2016

Geschenkt ist noch zu teuer XIX - Das gute Gefühl gekündigt zu haben

Geschenkt ist noch zu teuer I
Geschenkt ist noch zu teuer II - Die Rückkehr
Geschenkt ist noch zu teuer III - Fluch des Wassers
Geschenkt ist noch zu teuer IV - Das Kreuz des Unheils
Geschenkt ist noch zu teuer V - Eingemauert
Geschenkt ist noch zu teuer VI - Dark Water
Geschenkt ist noch zu teuer VII - Der Kühlschrank aka Winterwonderland 
Geschenkt ist noch zu teuer VIII - Fahrstuhl des Grauens
Geschenkt ist noch zu teuer IX - The Day after - Die Küche: Vollendung
Geschenkt ist noch zu teuer X - Dark Water II - Duftnoten
Geschenkt ist noch zu teuer XI - Der Begriff "Bruchbude"
Geschenkt ist noch zu teuer XII - Der tanzende Wasserhahn / Update Küche
Geschenkt ist noch zu teuer XIII - Gute Deutsche Handarbeit & weitere Lügen
Geschenkt ist noch zu teuer XIV - NUSSBAUMER ElektroanlÜgen AG
Geschenkt ist noch zu teuer XV - Tropenzone
Geschenkt ist noch zu teuer XVI - Das Glück zieht ein ins Haus
Geschenkt ist noch zu teuer XVII - NUSSBAUMER Elektroanlagen AG - Mailverkehr
Geschenkt ist noch zu teuer XVIII - Was lüüügsch?
Geschenkt ist noch zu teuer XIX - Das gute Gefühl gekündigt zu haben
Geschenkt ist noch zu teuer XX - Vollendung & Ade Merciii


Seid gegrüsst, meine ehrenwerten Leser

Wieso denke ich nun an Nussbaumer? Weil er möglicherweise solch eine Begrüssung gewünscht hätte? Ehre dem, dem sie gebührt, nicht?

Wie dem auch sei. Es ist offiziell! Meine Wohnung aka die Bruchbude, sowie die Dienste der UPC Cablecom sind gekündigt!
Ich weiss nun, wie sich Freiheit anfühlt!

Meine Tage hier sind gezählt! Spätestens Ende Januar bin ich hier raus! Ich glühe! Ich strahle! Ich bin erfüllt von Freude und einem Glücksgefühl, von dem ich denke, dass es jene Art von Glück ist, von dem Schwangere berichten.
Geschätzte Leser, es geht mir gut! Ich habe ein stupides, gewinnendes und einfach zufriedenes Grinsen im Gesicht. Ich werde bald hier raus sein!

Leser, heute habe ich den Fahrstuhl des Grauens betreten, da ich etwas von meinem feuchten Keller, sich im 2. UG befindend, in den 2. Stock schaffen musste. Ein Gestank nach Rauch erfüllte die Kabine des Fahrstuhls.
Entweder hat jemand darin geraucht, oder es ist ein Vorgeschmack (oder in dem Fall Vorgeruch) auf die HÖLLE! Allerdings spricht man ja da von Schwefel...

Wie dem auch sei, ich fasse mein Glück noch gar nicht. Ich darf hier raus!!!